EUROPA
Meine Heimat? Meine Zukunft?

Ideenwerkstatt für Europas Zukunftsgestaltende

Nicht nur die „Fridays for Future“-Demonstrationen zeigen: Die junge Generation ist kämpferisch bewegt und sucht ihre politische Rolle. Themen wie Geschlechtergerechtigkeit und der Kampf gegen Rassismus stehen hoch auf der Agenda. Aber Europa? Aus Vorgesprächen mit Jugendlichen entwickelt der Verein ein Format, das junge Menschen dort abholt, wo sie gerade stehen: mitten in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit, bei den Fragen nach der eigenen Identität.

Das schulische Angebot „EUROPA – Meine Heimat? Meine Zukunft?” begeistert junge Menschen für die Auseinandersetzung mit Themen wie Zugehörigkeit, Herkunft und Europa durch den persönlichen Zugang.

Unter der fachkundigen Anleitung von Lehrerinnen und erfahrenen Journalisten erproben die Schüler_innen künstlerische Ausdrucksformen, um ihren Ansichten zu vermitteln. Ob Rap, Rollenspiel oder Gedicht: Ihre Stücke werden abschließend öffentlich präsentiert; vorgetragen von renommierten SchauspielerInnen, im Konzerthaus Berlin.

Ziel des Projektes ist es, jungen Menschen einen Raum für Selbstreflektion, Austausch sowie Ausdruck von Haltung und Meinung zu geben. Durch die Aufführung u.a. im Rahmen von Young Euro Classic erfahren die Positionen der Jugend Öffentlichkeit und Würdigung.

„EUROPA – Meine Heimat? Meine Zukunft?” wird in Kooperation mit dem internationalen literaturfestival berlin realisiert.

Wegen der angespannten Corona-Situation wird „EUROPA – Meine Heimat? Meine Zukunft?” 2021 mit bereits bewährten Partnerschulen realisiert. Das Programm folgt in Kürze!

Schulen: Eckener Gymnasium (Mariendorf) & Goethe-Gymnasium (Wilmersdorf)

SprecherInnen: tba.

Der Erfolg von „EUROPA – Meine Heimat? Meine Zukunft?” im Gründungsjahr führt zur Neuauflage des Projekts. Einmal mehr begeistert die Ideen- und Schreibwerkstatt sowie die dazugehörige feierliche Abschlusspräsentation Schülerinnen, Beteiligte und Publikum.

Schulen: Eckener Gymnasium (Mariendorf, verantwortlich: Christine Hohmeyer) & Goethe-Gymnasium (Wilmersdorf; verantwortlich: Dorit Beckmann)

SprecherInnen: Dietmar Bär & Nadine Schori

Moderation: Wolfgang Klein und Rolf-Dieter Krause

Bereits die Erstauflage von „EUROPA – Meine Heimat? Meine Zukunft?” traf auf Begeisterung. Die beindruckenden Texte wurden im Rahmen des 20-jährigen Festivaljubiläums von Young Euro Classic einer interessierten Öffentlichkeit präsentiert.

Schulen: Eckener Gymnasium (Mariendorf, verantwortlich: Christine Hohmeyer ) & John F. Kennedy-Schule (Zehlendorf, verantwortlich: Esther Freymadl)

SprecherInnen: Boris Aljinovic & Nadine Schori

in freundlicher Kooperation mit